Samstag, 7. April 2012

wer mich kennt

weiss, dass ich kein meister von (vielen) worten bin. 
deshalb möchte ich euch heute einfach mal mit wenigen worten zeigen,
 was ich für meine kinder zu ostern "gebastelt" habe

ich bin wohl auch ein bisschen "messie", denn ich tu mich so schwer, etwas wegzuschmeissen:

1. Flaschen sammeln:
 
2. Schablone herstellen:
3. Böden herstellen (2 pro Flasche):
 4. Streifen schneiden von 56 cm x 20 cm (auch 2 Stück pro Flasche) und nochmal anprobieren (oh, dieser Streifen ist noch viel länger ;-) ):
5. Flaschen in 12 cm Höhe markieren und abschneiden (kräftige Haushaltsschere o.ä. - war aber ganz schön anstrengend):
(Foto vergessen, sorry :-( )

6. zwei Säckchen herstellen, die oberen Kanten umbügeln und eines in das entstandene Flaschen-Körbchen stecken, das andere aussen drüber ziehen:
 7. obere Kanten stecken und abnähen. Die überstehende Kante umstülpen, fertig :-) :

 (wie auf dem bild zu sehen ist, hab ich auch süsse ohrhänger nach einem stickmuster von designsbysick  gemacht)
achso, vergessen, gegebenenfalls vorher noch mit stickmuster (die meisten auch von designsbysick) verzieren:
 fertig sind die osterkörbchen, die später für alles mögliche verwendet werden können:


euch allen wünsche ich ein
 wunderschönes, gesegnetes osterfest, 
bis bald mal wieder

stickandy 
ps: die muster von designsbysick finde ich einfach zu schön:


 und gefüllt sieht das ganze dann z.b. so aus:
oder so:







Kommentare:

  1. Danke für die klasse Idee - für dieses Osterkörbchenjahr leider zu später, aber für's nächste Jahr habe ich mir schon mal einen Link gespeichert. Dir und Deiner Familie frohe Osterfeiertage. LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. danke angelika, dir auch noch schöne feiertage :-)

    ich hab die körbchen aber nicht (nur) als osterkörbchen genäht ;-)

    lieben gruß
    andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön sind deine körbschen. Fleßig wie immer. Liebe Grüsse Pia

      Löschen

Related Posts with Thumbnails